Wenn der Haarausfall auf eine vererbbare Ursache zurückzuführen ist (androgene Alopezie) oder wenn eine endgültige Form des Haarverlusts vorliegt, lässt sich das Wachstum an den kahlen Stellen nicht wieder nachhaltig anregen.

Die Haarverdichtung ist eine patentierte, nicht chirurgische Haarverdichtungsmethode, die eine perfekte, ästhetische Wiederherstellung lichter oder kahler Regionen ermöglicht. Die Methode kann bei einer einzelnen lichten Stelle ebenso eingesetzt werden, wie bei mehreren betroffenen Regionen oder bei grossflächiger Kahlköpfigkeit. Der Trägerin oder dem Träger bietet die Haarverdichtung ein Höchstmass an Sicherheit und einen völlig natürlichen Umgang mit der Frisur.

In keiner Weise. Eine Perücke ist ein traditionelles Haarteil aus echten oder synthetischen Haaren. Wer eine Perücke trägt, trägt auch stets die gleiche Frisur – was weder funktional noch ästhetisch befriedigend ist.

Nein. Diese Art der Haarverdichtung ist eine nicht chirurgische und nicht invasive (nicht in den Körper eindringende) Methode. Sie verursacht keinerlei Nebenwirkungen und ist ausserdem vollständig reversibel.

Da es sich um eine nicht chirurgische Methode handelt, besteht keinerlei Gefahr einer Unverträglichkeit oder Abstossung. Die verwendeten Membranen sind wissenschaftlich auf ihre Verträglichkeit getestet. Vor der Verdichtung der Haare wird zudem stets ein Patch-Test gemacht. Damit lassen sich mögliche allergische Reaktionen individuell überprüfen.

Auf keinen Fall! Das verdichtete Haar sitzt auf einer hauchdünnen, hautverträglichen Membran, welche perfekt an die Kopfhaut angepasst ist und diese in keiner Weise verletzen oder irritieren kann.

Die Trichologie-Behandlung besteht aus einer intensiven Kräftigung der Haarwurzeln mit ätherischen Ölen, um das Haarwachstum anzuregen.

Generell besteht das Vorgehen aus zwei Schritten. Im ersten Schritt wird die Kopfhaut analysiert und anschliessend stabilisiert. Danach werden die Haarwurzeln mit ätherischen Ölen versorgt, um die Durchblutung zu fördern und das Haarwachstum anzuregen.

Nein, absolut nicht. Im Gegenteil, unsere Kunden empfinden die Anwendung, vor allem die Kopfmassagen, als sehr angenehm.

Es wird grundsätzlich nur mit ätherischen Ölen gearbeitet, welche keine Chemikalien enthalten. Auf Medikamente und Chemie wird bewusst verzichtet.